NEXT PROJECT
︎ ︎︎︎︎︎JUNE
LAST PROJECT



︎
︎
︎



IMPRESSUM






Vor der Stadt


Aufgesammelte Metallobjekte verschiedener Formate, gefunden an gewässernahen Orten, erzählen von vergangenen unbestimmten Zeiten. Fluss- und Meerwasser in Verbindung mit Luft bewirkte z.T. starke Oxidation: Rost hat sich wie ein dicker Mantel um die Gegenstände gelegt.

Eine innere Schicht, die vielleicht einst das Außen war und es nun wieder wird, freigelegt mit Säure und Geduld, kommt zum Vorschein. (glänzen)

Willkommen zurück im Hier und Jetzt. Im Gegensatz zu Mineralien, zeugen diese Objekte von Kulturgeschichte. Sie verweisen auf Industrie, Schifffahrt, nicht zu zuordnende Zwecke und das Scheitern derer.

Die Objekte, die nun frei gestellt von ihrer einstigen Umwelt und bedrückend alleingelassenen Situation sind, erhalten eine neue Schutzschicht. Die äußere Hülle ist angefertigt aus Material- und Holzresten. Gefüttert mit Verbundschaumstoff, mit scharfer Klinge beschnitten, bildet er ein passgenaues Nest für alle Teile.

Gepolstert, verpackt, verschraubt machen diese Objekte in Kisten einen Fahrradausflug an den Stadtrand. Endlich wieder frische Luft. Feucht ist es auch. Sich zeigen, ausstellen, präsentieren. Niemand ist da. Ein paar Fotos fürs Familienalbum machen, sich dann zurück ins weiche sichere Bett legen lassen. Kisten zu und ab ins Archiv.

Es geht hier um das Ganze: Suchen, Finden, Bearbeiten, Beleben, Ausstellen, Dokumentieren und Lagern. Es geht um den gesamten Schaffensprozess.




Opposite the City


Picked up multi-shaped metal objects - found close to watery places - telling us about indefinite past times. Rivers and oceans united with air oxidized several of them: Rust encases the objects like a winter coat.

The inner layers - maybe outer layers once and getting there again - exposed from acid and patience come back to light. Gleaming.
Welcome back to the present. Unlike minerals, those objects witness of cultural history. They refer to industry, maritime transport, not attributable causes and their doom.

Those objects that were disposed of and oppressively left alone by their former societies, get a new protective layer. The outer shell is made of material and wooden scraps. Foam pruned with a sharp knife forms a perfectly fitted nest for all parts.

Padded, wrapped, and screwed we take our objects on a bike trip to the outskirts. Finally some fresh air again. It is moist, too. Showing off, exhibit, unfold. Nobody is there. We take a couple of photos for our family album and let ourselves be put back into our safe and cozy beds. Boxes shut and off to the archive.

It's about the whole: searching, finding, processing, reviving, displaying, documenting, and storing. It's about the whole creative process.












NEXT PROJECT
︎ ︎︎︎︎︎JUNE
LAST PROJECT




︎
︎
︎



IMPRESSUM